Aktuelle Hinweise 
zur Corona-Situation

Nachricht vom 16. Juni 2020

 

Liebe Eltern,

wie bereits länger in der Presse angekündigt, haben wir nun heute die Informationen aus dem Kultusministerium erhalten:

 

Die Klassen 1-4 werden ab dem 29. Juni 2020 ohne Abstandsregeln wieder regulär in der normalen Klassengröße beschult. Das heißt für Ihre Kinder, dass sie jeden Tag regulären Unterricht erhalten werden, die Notbetreuung somit für die Klassen 1-4 wegfällt sowie unsere Hütebetreuung ohne Einschränkungen wieder stattfinden darf.

Wir freuen uns alle sehr über diesen so wichtigen Schritt.

 

Dies dient Ihnen heute zur Vorabinformation, damit Sie Ihre Planungen für Ihren Alltag zuhause ab dem 29. Juni 2020 angehen können.

 

Alle weiteren Details werden wir Ihnen in der kommenden Woche zusenden.

 

Für die Eltern mit Geschwisterkindern in den höheren Klassen kann ich mitteilen, dass Stand heute der Unterricht für die Klassen 5-10 weiterhin in dem rotierendem System mit den Abstandsregeln in den kleineren Lerngruppen angeboten werden muss. 

 


Nachricht vom 16. Juni 2020

 

Liebe Eltern,

wie bereits länger in der Presse angekündigt, haben wir nun heute die Informationen aus dem Kultusministerium erhalten:

 

Die Klassen 1-4 werden ab dem 29. Juni 2020 ohne Abstandsregeln wieder regulär in der normalen Klassengröße beschult. Das heißt für Ihre Kinder, dass sie jeden Tag regulären Unterricht erhalten werden, die Notbetreuung somit für die Klassen 1-4 wegfällt sowie unsere Hütebetreuung ohne Einschränkungen wieder stattfinden darf.

Wir freuen uns alle sehr über diesen so wichtigen Schritt.

 

Dies dient Ihnen heute zur Vorabinformation, damit Sie Ihre Planungen für Ihren Alltag zuhause ab dem 29. Juni 2020 angehen können.

 

Alle weiteren Details werden wir Ihnen in der kommenden Woche zusenden.

 

Für die Eltern mit Geschwisterkindern in den höheren Klassen kann ich mitteilen, dass Stand heute der Unterricht für die Klassen 5-10 weiterhin in dem rotierendem System mit den Abstandsregeln in den kleineren Lerngruppen angeboten werden muss. 

 

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen jederzeit zur  Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Valérie Ralle

Geschäftsführerin


Nachricht vom 08. Mai 2020

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

wie Sie alle sicherlich der Presse seit Mittwoch entnommen haben, hat sich die Landesregierung von Baden-Württemberg für weitere Schritte zur Öffnung der Schulen entschieden. Gerne möchten wir Sie auf den aktuellen Stand bringen:

 

1.   Ab dem 18. Mai 2020 wird die 4. Klasse durchgängig bis zu den Pfingstferien beschult. Den genauen Ablauf, Stundenplan und weitere Hinweise und Informationen werden wir an die Eltern der 4. Klasse in der kommenden Woche zusenden.

 

2.   Ab dem 15. Juni 2020 – nach den Pfingstferien – werden dann die Klassen 1-10 in einem rotierendem System mit Präsenzunterricht an der Schule sowie weiterem Homeschooling unterrichtet. Auch die 4. Klasse wird in dieser Zeit in das Wechselsystem eingebunden und nicht mehr durchgängig im Präsenzunterricht beschult. Dies wird bis zu den Sommerferien stattfinden. 

 

3.   Für die Beschulung aller Klassen wird es ein reduziertes Unterrichtsangebot geben, so dass hier für jede Klasse ein neuer Stundeplan erstellt wird.

 

4.   Die Prüfungsklassen 11, 12 und 13 werden weiterhin durchgängig beschult.

 

5.   Die Notbetreuung wird in der gesamten Zeit durchgängig weiterhin für die Klassen 1-7 zur Verfügung stehen.

 

Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, stecken wir nun bereits mitten in den Planungen, um einen Wiedereinstieg für alle Schüler*innen zu ermöglichen. In den kommenden Wochen werden alle Familien weitere umfassende Informationen dazu erhalten. 

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

 

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen und Ihre Anliegen zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen

 

Barbara Krohm, Anna Zimmer, Doreen Czensny, Petra Langer, Christiane Wehnert, Barbara Westermann-Greiner, Hanspeter Stuck, Patrick Teulière, Patrick Greiner, Valérie Ralle


Notfallbetreuung

Der Anspruch auf Notbetreuung an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen wurde ab dem 27. April 2020 ausgeweitet. So werden ab dann auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Anspruch auf Notbetreuung haben nun grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.

 

Sollten Sie eine Notfallbetreuung benötigen, so füllen Sie bitte nachstehendes Formular aus. (Siehe PDF Download rechte Spalte) Wir prüfen Ihren Anspruch und setzten uns baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung.


Hygiene- und Schutzmassnahmen

Seit Montag, 04. Mai 2020, hat der Schulbetrieb schrittweise wieder begonnen. Wir haben nach den Vorgaben der Landesregierung und unter Berücksichtigung unserer Begebenheiten einen gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmenplan erabreitet. Wir bitten die gesamte Schulgemeinschaft die Regelungen in diesem Plan zu achten. (Siehe PDF Download rechte Spalte)


Terminübersicht für Abschlussprüfungen

Nach der Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen stehen nun die konkreten Termine für die Prüfungen im Schuljahr 2019/20 fest. Die genauen Termine für die Realabschlussprüfungen sowie die Abiturprüfungen entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Übersichten. (Siehe PDF Download rechte Spalte)


Die Schule öffnet schrittweise ab dem 4. Mai 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

 

wir haben als Kollegium die Maßnahmen der Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, vom 15. April 2020, zur Kenntnis genommen und besprochen. Daraus ergeben sich derzeit folgende Punkte:

 

a.   Die Schule bleibt bis einschließlich 3. Mai 2020 geschlossen.

b.  Die Kultusministerkonferenz wird spätestens bis zum 29. April 2020 ein Konzept für die weiteren Schritte vorlegen.

 

c.    Alle Überlegungen zu der Beschulung der Klassen, Lerngruppengrößen, Pausengeschehen, der Hygiene- und  Schutzmaßnahmen, die in dem Schreiben der Bundeskanzlerin angesprochen sind, werden wir nach Maßgabe der uns dann vorliegenden Bestimmungen umsetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir daher keine Auskünfte darüber erteilen. 

 

Gerne stehe ich bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen 

Valérie Ralle

 

Geschäftsführerin


 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

mit heutigem Stand (20. März 2020) haben wir nun auch Gewissheit, dass folgende beiden Punkte anstehen:

 

1.   die Abitur- und Realschulprüfungen für Baden-Württemberg sind verschoben. Der Beginn der neuen Prüfungen ist ab dem 18. Mai 2020 geplant. Ich füge Ihnen die aktuelle Pressemitteilung des Kultusministeriums bei, in der auch die genauen Daten vermerkt sind. Wir werden im Laufe des Tages die Prüfungsklassen separat per Mail informieren, um hier noch nähere Sachstände über den nun anstehenden Ablauf zu geben und Ihnen Ihre aufkommenden Fragen zu beantworten.

 

2.   Ebenso müssen wir auch alle Praktika, Schüleraustausche und Klassenfahrten bis zum Schuljahresende durch die Anordnung der Landesregierung absagen. Es tut mir für alle Klassen und Schüler sehr leid, dass wir so handeln müssen. Doch zum jetzigen Zeitpunkt bleibt uns hier kein Handlungsspielraum und die Gesundheit aller Personen steht an oberster Priorität. Wir werden uns im Kollegium besprechen und auch hier versuchen eine Lösung zu erarbeiten, ob und wie diese Praktika und Klassenfahrten ausgeglichen oder nachgeholt werden können. Die Klassen mit den Schülerpraktika erhalten noch eine separate Mail mit genaueren Informationen und Handlungsanweisungen für das weitere Vorgehen. Für die Schüler der Klassen 9, 10 und 11 bedeutet dies, dass nach den Osterferien regulärer Unterricht stattfinden wird. Auch hier werden wir Sie im Laufe der kommenden Tage mit näheren Informationen versorgen.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihr Vertrauen bedanken. Wir werden – wie immer – im Sinne der Schüler versuchen, die beste Lösung zu finden.

 

Gerne stehe ich bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen 

Valérie Ralle

Geschäftsführerin

 


SCHULBÜRO GESCHLOSSEN

Liebe Schulgemeinschaft,

 

bitte beachten Sie, dass nun auch das Schulbüro bis einschließlich 27.03.2020 geschlossen ist. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Ralle unter valerie.ralle@fwsloe.de auf oder kontaktieren Sie sie in dringenden Fällen telefonisch unter 0049 (0)151 518 127 18.

Sollten Sie Fragen zum Corona / Covid -19-Virus haben, nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit dem Landratsamt Lörrach auf. Hier wurde eine Hotline eingerichtet. Sie erreichen diese unter der Telefonnummer 07621 410 89 71.

 


Alle Schulen und Kindergärten in Baden-Württemberg sind bis zum 19. April 2020 geschlossen!!!

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

nun ist es offiziell und alle Schulen und Kindergärten in Baden-Württemberg sind bis zum 19. April 2020 geschlossen. Wir schließen ab sofort!

Der erste Schultag wird dann der Montag, 20. April 2020, sein. Beachten Sie bitte das beiliegende Schreiben des Kultusministeriums.

 

Uns ist bewusst, dass dies für alle eine angespannte Situation ist. Wir hoffen, Sie werden alle Lösungen finden, Ihre Kinder zu betreuen, wenn Sie selbst noch arbeiten gehen müssen.

 

Da sich die Situation bereits die letzten Tage angedeutet hat, konnte das Lehrerkollegium heute schon in den Klassen auf diese Situation aufmerksam machen und anfangen mit den Schülern Lerninhalte für die kommende Zeit zu besprechen. Daher werden wir die Schließung auch ab sofort vornehmen und nicht erst ab Dienstag.

Wir werden uns auf jeden Fall Anfang der kommenden Woche bei Ihnen melden, auf welchem Wege Arbeitsmaterialien weiter verteilt werden können. Wir möchten Sie hierbei um Verständnis und Geduld bitten, da auch wir als Schule noch nicht mit so einer Situation konfrontiert gewesen sind und daher noch keine Profis im „Homeschooling“ sind.

 

Vor allem für unsere beiden Prüfungsklassen 12B und 13 werden nochmal gesondert Informationen von uns in den nächsten Tagen kommen, sobald wir mehr Informationen vom Regierungspräsidium erhalten haben. 

 

Bitte denken Sie daran, dass diese drastischen Maßnahmen vor allem zur Vorbeugung und Sicherung der allgemeinen Gesundheit gilt. Wir setzen hierbei auf Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

 

Wenn Sie Fragen haben und/oder Unklarheiten sind melden Sie sich bitte bei mir.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Valérie Ralle

Geschäftsführerin